Leistungsspektrum: Proktologie

Schematische Darstellung von Hämorrhoiden

Erkrankungen des Enddarmes, führend sind

hier Hämorrhoiden, nehmen aufgrund unserer

sitzenden Tätigkeit (Büro, Auto, PC) und falscher

Ernährungsgewohnheiten an Häufigkeit zu.

Die Hämorrhoiden äussern sich durch Jucken,

Brennen, Nässen, Nachschmieren von Stuhl oder

hellrotem Blut am Toilettenpapier.

Allgemeine Tipps:

  • Ernähren Sie sich ballaststoffreich. Verzichten Sie auf
    Süssigkeiten und Weissbrotprodukte.
  • Bewegung, hier v.a. sportliche Betätigungen, führt über
    eine Förderung der Verdauungsvorgänge und Becken-
    bodentraining zu reduzierter Empfindlichkeit gegenüber
    der Entstehung von Hämorrhoiden.
  • Tragen Sie luftige Baumwoll-Unterwäsche.
  • Verzichten Sie bei der Analhygiene auf parfümiertes
    feuchtes Toilettenpapier, reinigen Sie besser nur mit
    Wasser ohne Seifenzusatz und tupfen Sie vorsichtig
    trocken.
  • Eine Assoziation der Hämorrhoidalbeschwerden mit
    Streß, Nervosität, Angst und Hektik ist bekannt.

 

Kommen Sie frühzeitig zum Arzt; ein Ansprechen Ihrer Be-
schwerden sollte nicht peinlich sein. Denn eine frühzeitige
Behandlung
verhindert eine stärkere Krankheitsentwicklung,
Sie erreichen rasche Linderung und andere bösartige Er-
krankungen können gleichzeitig ausgeschlossen werden.
Nach Proktologie und Rektoskopie können Ihre Hämorrhoiden

schmerzarm behandelt werden.

Dr.med. Stephen Reinauer

Hautarzt / Allergologie

 

Privatpraxis
Sprechzeiten:

Mo-Fr     8 - 12 Uhr

Di + Do 14 - 18 Uhr

 

Rethelstr. 7

40237 Düsseldorf

Tel.: 0211-68 36 37

info@dr-reinauer.com